Gudrun Dittmar

MalereiGrafik

Biografie

In Dermbach (Th├╝ringen) geboren
1969 - 73 Studium Kunstp├Ądagogik an der P├Ąd. Hochschule Dresden mit integrierter Ausbildung an der Hochschule f├╝r Bildende K├╝nste Dresden
1973 Diplomseit
1993 freiberuflich
1997/98 Weiterbildung an der Schule f├╝r Gestaltung Basel/Schweiz Einzelausstellungen (Auswahl)
1997 Meiningen, St├Ądtische Galerie ada
1998 Basel/Schweiz, Galerie Katarina F.
2002 Bad Kissingen, Galerie Kleines Haus
2004 Willisau/Schweiz, Kulturraum Stadtm├╝hle
2009 Meiningen, Rh├Ân- Rennsteig- Sparkasse
2012 Schmalkalden, Kunsthaus am Markt
2014 Bad Salzungen, LRA Wartburgkreis

Ausstellungsbeteiligungen und Projekte (Auswahl)

1999 Coburg, Kunstverein
2000 Kassel, Kulturbahnhof (Katalog)
2000 Grenchen/Schweiz, Sonderausstellung zur Internationalen Grafiktriennale
2001 Guangzhou/China, The Guangdong Museum of Art (Katalog)
2002 Erfurt, Landeskunstausstellung Th├╝ringen (Katalog)
2003 Erfurt, Kunsthalle (Katalog)
2005 Basel/Schweiz, Projektraum M 54
2009 Kleinsassen, Kunststation
2014 Nordhausen, Kunsthaus Meyenburg

F├Ârderungen

1994 Stipendium der CMS Stiftung Basel/Schweiz mit Atelieraufenthalt
2001 Teilnahme an Ausstellungsreise nach China, Stipendium des Th├╝ringerKunstministeriums
2003 Stipendium der Albert- Koechlin- Stiftung Luzern/Schweiz mit Atelieraufenthalt im Kulturzentrum Stadtm├╝hle Willisau
2007 Arbeitsstipendium f├╝r Bildende Kunst des Freistaats Th├╝ringen
2009 Stipendium der Stiftung Fondazione Casa Z├╝rich mit Atelieraufenthalt in Bedigliora/Schweiz
2011 Arbeitsstipendium der Kulturstiftung des Freistaats Th├╝ringen

Mitgliedschaften

Seit 1993 Verband Bildender K├╝nstler Th├╝ringen
2000 - 2005 D 206. Die Th├╝ringer Sezessionseit
2011 Bundesverband Bildender K├╝nstlerinnen und K├╝nstler